Erlebnispädagogische Klassenfahrten

Barfuß im Bach waten, auf einer sieben Meter hohen, tänzelnden Leiter das Gleichgewicht nicht verlieren, sich gemeinsam im finsteren Wald zurecht finden, vielleicht an seine Grenzen kommen, um anschließend glücklich und erstaunt darüber zu sein, was man erlebt hat...

Im Vordergrund steht bei uns das Erleben – gemeinsam, aber auch ganz individuell:
Außerhalb des gewohnten Umfelds in der Natur unterwegs sein, Perspektiven erweitern, etwas Neues ausprobieren. Sich als Schulklasse einer Herausforderung stellen, eine Lösung entwickeln und merken, wie jeder Einzelne dabei gebraucht wird. Den Anderen aber auch sich selbst von einer bisher vielleicht unbekannten Seite kennenlernen.

Das ist Erlebnispädagogik!

Mehr hierzu finden Sie unter "Arbeitsweise".

Leistungen

Wir lieben Komplettangebote aus einem Guss! Eine erlebnispädagogische Klassenfahrt bei uns beinhaltet in der Regel:

  • Unterkunft - flexible Ortswahl. Unser primärer Standort ist der CVJM-Marienhof bei Offenburg. Darüber hinaus sind uns viele Gruppenhäuser im Schwarzwald, Odenwald, auf der Schwäbischen Alb oder in den Vogesen vertraut, die wir gerne mit Ihnen besuchen.
  • ganztägige individuell auf die Gruppe abgestimmte, auch situativ flexible erlebnispädagogische Programmgestaltung (prozessorientiert).
  • Betreuung durch ein kompetentes Team aus mindestens zwei ausgebildeten Pädagogen.
  • Verpflegung - Qualität ist uns wichtig. Wir verpflegen uns normalerweise selbst. "Angeleitete Selbstverpflegung" bedeutet: Die Trainer kochen mit. Gutes Essen zuzubereiten ist ein beliebter Teil unseres Programms.
  • Unterstützung bei der Organisation Ihrer An- und Abreise.
  • transparente Preisbildung.
  • 24 stündige Präsenz vor Ort; zur Not auch in der Nacht abrufbereit.

Wochenplan (exemplarisch)

Um einen inhaltlichen Eindruck vom möglichen Ablauf einer Klassenfahrt zu bekommen, finden Sie hier einen Programmentwurf einer Klassenfahrt am Marienhof (zum Aufklicken):

exemplarischer Programmentwurf

Dieser Plan gibt Ihnen einen groben Einblick, wie Ihre erlebnispädagogische Klassenfahrt bei uns aussehen könnte.


Programmentwurf einer erlebnispädagogischen Klassenfahrt
am Marienhof in Offenburg
1. Tag 2. Tag 3. Tag 4. Tag 5. Tag
Vormittags­­programm
  • - Ankunft d. Gruppe in OG
  • - Icebreaking & Kennenlernen
  • - City-Bound Altstadt (Kommunikative Herausforder­ungen etc.

  • Im nahen Wald:
  • Kooperationsübungen
  • (Aufbau)
  • Teamelement:
    Niederseilparcours

  • Miteinander Unterwegs:
  • Einander Vertrauen
  • ggf. mit Hochseil (z.B. Trapezsprung)

  • - ggf. Teamtask
  • - Putzparty
  • - Abschlussreflexion
Mittag­essen
  • Vesper (idR. mitgebracht)
  • Vesper am See
  • Vesper
  • Vesper
  • ggf. Lunchpakete
Nachmittags­­programm
  • - 14:00 Mit GPS in Kleingruppen zum Marienhof
  • - Gepäckshuttle

  • - ca. 16:00 Ankunft am Marienhof
  • - Hofführung & Regeln
  • - Ankommen und Einziehen

  • ggf. 17:00 Tierfütterung
  • - Feuerholz holen
  • 12:30 Mittagspause am Badesee
  • 14:00 Workshops*:
  • - Jugger
  • - Schlagrecht
  • - Landart & Wahrnehmung
  • - Kubb & Mölkky
  • - Mutprobe am/ im See
  • - Bogenschießen

  • ca. 17:00 zurück zum Hof
  • 12:30 Mittagspause
  • 14:00 Workshops* - z.B.:
  • - Hochseil: "Gehaltene Leiter", Baumklettern, Kistenklettern, Himmelsleiter
  • - Aussetzen
  • - Floßbau
  • - Wohlfühlen
  • - Outdoorsauna
  • - Feuerworkshop, Fackelbau, Brennesselchips oder Feuerskulpturen
  • 12:30 Mittagspause
  • 14:00 Geländespiel im Wald
  • kooperativ, Entwicklung nach "Capture the Flag"

  • ca. 16:00 Vorbereitung für den Abend
  • + freiwilliges Programm; noch Offenes vom Vortag

  • - Großes Feuer entfachen
  • - Abreise
  • - Ankunft in der Heimat
Abend­essen
  • Wunschessen I
  • Flammkuchen
  • Wunschessen II
  • Lagerfeuerpizza
Abend­­programm
  • 20:00 Lagerfeuerrunde:
  • Wünsche & Erwartungen
  • ggf. Lichterreise
  • 21:00 Ultimate-Nacht-Frisbee
  • ggf. herausfordernde Nachtaktion
  • 20:00 Lagerfeuerzeit mit Laugen(?)-Stockbrot, ggf. mit Gitarre
  • Bunter Abend?
  • Feuerspucken?
  • Outdoorsauna?
.

* i.d.R. können zwei bis maximal drei Programmpunkte parallel stattfinden.

Anmerkung

Dieser Programmentwurf ist exemplarisch und soll Möglichkeiten aufzeigen. In gemeinsamer Absprache wird die für Ihre Gruppe beste Kombination erstellt. Bei Mehrtagesprogrammen arbeiten wir prozessorientiert. So können während der Aktion in Absprache Programmelemente bedarfsorientiert getauscht und auch ganze Tage neu konzipiert werden.

Download des obigen Programmbeispiels einer erlebnispädagogischen Klassenfahrt [pdf / 0.1 MB]..


Programmelemente

Inhaltlich ist beispielsweise folgendes möglich:

Herausforderungen zum Thema Teambuilding oder gegenseitiges Vertrauen, Bogen & Blasrohr, Fackeln bauen, GPS-Querfeldeinorientierung & Schatzsuche, Tischbouldern, Niedrigseilparcours, diverse Nacht­aktionen (besinnlich oder herausfordernd), Outdoorsauna, Baum- & Felsklettern, Seilbrücke, Floßbau, Kanutouren, Wahrnehmung, Höhlenbefahrungen im Raum Stuttgart (Schwäbische Alb) oder Jura, kreative & knifflige Geländespiele, Feuerspucken, Lagerfeuerpizza und vieles andere mehr.

Für Weiteres sei auch auf unseren Modulbaukasten hingewiesen.


Zum finanziellen Rahmen

Wir kalkulieren Ihnen transparent und ohne versteckte Nebenkosten einen Preis für Ihre komplette Klassenfahrt. Eine faire und transparente Preisgestaltung ist uns hierbei wichtig.

Für die Kalkulation spielt neben Anfahrt, Unterkunft, Dauer und Intensität des Programms vor allem die Schüleranzahl eine wichtige Rolle. Pauschale Angaben sind daher schwierig. Zur Orientierung kann jedoch gesagt werden, dass sich ein fünftägiger Wochenkurs (alles inklusive) grob zwischen 210,- und 270,- Euro p.P. bewegt (zwei Lehrkräfte frei!).

Die Kosten sollen nicht im Vorhinein Ausschlusskriterium für unser Angebot sein. Kommen Sie auf uns zu. Gerne schicken wir Ihnen auch ein Dokument als Argumentationsgrundlage zum Mehr­wert erlebnispäda­gogischer Klassenfahrten zu.

Kontakt